Jungglaser-Motorradtour 2014 Burgund vom 10.-14. September 2014

 

 

Burgund, genauer die Gegend um Dijon,  war das Zielgebiet der diesjährigen Jungglaser-Motorradtour.

Startort der einzelnen Tagestouren war Saulieu, ein für seine Sterne-Gastronomie bekannter Ort, wo wir im Hotel

La Tour d'Auxois unser Quartier hatten.

Die Anfahrt mache ich mit Jürgen und Ulrike ab Dijon entlang der Kanäle von Burgund, wo wir Mittagsrast im mittelalterlichen  malerischen Ort Chateauneuf machen. Von dort aus geht's weiter über kurvige, kleine Strässchen zum Zielort.

 

 

Der erste Tourentag beginnt mit der Besichtigung eines stillgelegten, unterirdischen Steinbruches, der schon von den Römern genutzt wurde und dem unter anderem Steine für den Bau der Kathedrale Notre Dame in Paris entnommen wurden.

 

 

Weiter gehts nach einer Tankpause zur Burg Guedelon. Hier wird nach mittelalterlichen Methoden und Werkzeugen eine Burg nachgebaut. Wir haben bis zur gebuchten Besichtigung Zeit und können das Gelände auf eigene Faust erkunden, bevor der kompetente, aus Holland(!!) stammende Guide uns das Bauwerk und seine Entstehung in allen Details erklärt.

 

 

Zum Abschluß des Tages fahren wir nach Vezelay und besichtigen die dortige Kathedrale. Im Innern sind einige interessante Details, wie die Baumeister die sich wegdrehenden Säulen stabilisiert haben.  Da das Kirchengebäude ganz oben auf einem Berg errichtet ist, bietet sich  aus dem Garten eine herrliche Aussicht über die Gegend.



Nach dem opulenten Abendmenü gehts am nächsten Tag zuerst zum UNESCO-Weltkulturerbe Abtei Fontenay. Die gesamte Anlage ist ihrem Rang entsprechend hergerichtet und ist baulich in einem fantastischen Zustand.

 

Ein paar Kilometer entfernt von Fontenay liegt die Stadt Alesia, wo wir die dortigen Schlachtfelder besichtigen, auf denen sich die Gallier mit den Römern schon zu Zeiten vor Christi um die Vorherrschaft in Gallien auseinandersetzten.


**Die Schlacht um Alesia war die Entscheidungsschlacht im Spätsommer 52 v. Chr. zwischen dem römischen Feldherrn Gaius Iulius Caesar und den Galliern (Kelten) unter Führung des Vercingetorix. Sieger der Auseinandersetzung war Caesar, der damit die römische Herrschaft in Gallien für Jahrhunderte festigte.** (Auszug aus WIKIPEDIA)


Im dazugehörigen Museumsrundbau machen wir unsere Mittagsrast, bevor die nächsten Ziele angesteuert werden.

 

 

 

 

Bevor wir zur von allen mit Spannung erwarteten Besichtigung mit anschließender Verköstigung der Schneckenfarm fahren, machen wir noch einen Halt in Semur en Axois und besichtigen die Altstadt mit der dortigen für  ihre meisterhaften  Glasfenster bekannten  Kirche.

 

 

Mein neues Navi lotst uns sicher in einen ganz kleinen Ort abseits der großen Staßen zum von allen mit Spannung erwarteten Höhepunkt: Besichtigung einer Bio-Schneckenfarm mit includierter Verköstigung (wer will....ich nicht).

Die Inhaber zeigen uns ihr Anwesen und erläutern die Details der biologischen Aufzuchtsmethode. Im Anschluß probieren der Großteil der Gruppe (80%) die Ergebnisse der Aufzucht in verschiedenen Variationen.....



Anschließend gehts wieder zurück in's Hotel über kleinste Strässchen........

Ein bischen haben wir uns dann doch noch verfahren, aber Saulieu haben wir dennoch wieder gefunden........

 

 

Am nächsten Morgen verabschieden wir uns aus Frankreich und fahren wieder Richtung Heimat..........

Schön war's, ein großer Dank dem Organisator.