Jungglaser-Biketour 2013 Gardasee vom 5. September bis 8. September 2013

 

Zur gemeinsamen Anfahrt nach Torbole treffe ich mich mit den Kollegen aus Ludwigsburg im Ötztal,  um von dort aus in zügigem Tempo über's Timmelsjoch zum Zwischenstopp beim Brückenwirt in St. Leonhard weiter zu fahren.

 

Nach der leckeren Pizza geht die Fahrt weiter durch's verkehrsmäßig überlaufene Passeier Tal und Meran, um dann die Kurven des Gampenjochs unter die Räder zu nehmen. Leider hat uns dort  ein vorausfahrendes Polizeiauto etwas in unserem Vorwärtsdrang ausgebremst.....

 

Nach der kurzen Kaffeepause am herrlich in den Bergen gelegenen Molvenosee und der Weiterfahrt vorbei am grün schimmernden Lago di Tenno kommen wir abends gegen halb sechs in unserem Hotel an.

 

Am Freitag steht die vom Kollegen Schorsch ausgedachte Pässetour durch dieBerge auf der Westseite des Gardasees an.

Vorbei am Lago di Ledro und Lago di Idro fahren wir durch Bagolino die enge Staße und die engen Kehren des an diesem Tag verkehrsruhigen  Croce Domini hoch. Der Kaffeepause in der Refugio  auf der Passhöhe folgt die Fahrt über die Naturstraße des Pso. Maniva, vorbei an der Radarstation wieder hinunter auf kurvigen Strässchen an den Idrosee nach Anfo, wo wir uns die verdiente Mittagspause bei einer leckeren Pizza verdient haben.

Auf meinen Vorschlag hin fahren wir weiter am Valvestino-See vorbei durch die Brasa-Schlucht hoch nach Pieve, wo wir im Hotel Paradiso die einrucksvolle Aussicht der dortigen "Schauderterrasse" geniessen. Zurück geht die  Fahrt dann über Tremosine und Limone ins Hotel, wo wir dann den schönen Tag  noch bei ein paar Gläschen und einigen Fachgesprächen  ausklingen lassen.

 

Der Samstag ist der Tag ohne Motorrad. Stressfrei geniessen wir die Bootsfahrt über den Gardasee nach Malcesine, wo wir beim Aufenthalt die Gelegenheit benutzen, die Festungsanlage zu besichtigen. Weiter nach Limone lernen wir auch dort mal zu Fuß die schönen Seiten dieses Städtchens kennen. Nach unserer Rückkunft in Torbole besichtigen wir dort noch ein Weingut mit anschließender ausgiebiger Probe der dort hergestellten Flüssigkeiten.

 

Am Sonntag geht auch diese Tour mit der individuellen Heimfahrt der Teilnehmer zu Ende.

 

Vielen Dank an  Schorsch und an Jürgen für die Organisation dieses Wochenendes.

 

Hier noch ein paar Eindrücke in Bildern: (Danke auch an Jürgen für das Bildmaterial)

 

 

 

Fotos der Tour auf der Jungglaser-website: klick hier