Schräglagentraining bei MES -Motorrad Events Strenger-

 

 

 

Das Schräglagentraining war  am 01. April 2012     (kein Scherz)

Mein ältester Sohn André  war auch mit von der Partie.

Veranstaltungsort war die Theresienwiese in Heilbronn.

 

 

 

Fazit dieses Tages:

 

 

A B S O L U T   G E I L !!!

 


Das obligatorische Gruppenbild der Akteure dieses tollen Tages. Nicht auf dem Bild:  Orga-Chefin Birgit
Das obligatorische Gruppenbild der Akteure dieses tollen Tages. Nicht auf dem Bild: Orga-Chefin Birgit

Übrigens: Diese Schräglage des Motorrades hier oben auf dem Gruppenbild sind wir alle selbst gefahren.....

 

Das hätte morges am Anfang wirklich keiner von sich geglaubt!!!

 

 

Aber der Reihe nach: Die Anfahrt zur Theresienwiese bei bitterkalten Temperaturen lies uns fast auf den Motorrädern einfrieren. Zum ersten mal zeigt der BC meiner GS während der Fahrt Minustemperaturen an. Da war der heisse Kaffee von Birgit  gleich nach Ankunft fast schon ein Ofen-Ersatz.

Nach dem Eintreffen der Teilnehmer wurde dann gemeinsam das Schräglagenmotorrad für den Einsatz vorbereitet.

Nach einer kurzen Theorie-Einführung in die Fahrphysik ging's auch schon los. Jeder Teinehmer war über Funk mit Uli verbunden, der so während der Fahrt mit hilfreichen Tips unterstützte.

Im Bild: André bei seinem ersten Turn


 

Nach jedem Turn wurden die Ausleger des Motorrades höher gestellt, so dass das Fahren von extremeren Schräglagen erreicht wurde. Hier ein paar Eindrücke:

Auch mein Anfang war noch normal...
Auch mein Anfang war noch normal...
Der Chef wartet auf den Nächsten...
Der Chef wartet auf den Nächsten...
Thomas ist schon startklar....
Thomas ist schon startklar....

Der Chef will's uns allen zeigen

Wenn die Sozia hier schon geahnt hätte, was der Uli mit ihr fährt..


Der Chef gibt Anweisungen und ist eigentlich mit den Leistungen zufrieden
Der Chef gibt Anweisungen und ist eigentlich mit den Leistungen zufrieden

 

Klare Anweisungen vom Instruktor, wie es weitergeht, bevor nach ein paar Tipps zum Motorradhandling und einigen Vorschlägen zur besseren ergonomischen Einstellung der Bedienelemente an den einzelnen Bikes der Teilnehmer zur Mittagspause eingeladen wurde.

Danach sollte der Showdown für alle mit dem Fahren der extrem möglichen Schräglagen begonnen werden.

Bis ich dann wieder an die Reihe kam, waren der Vorderreifen so abgefahren, dass ich bei meinem Turn noch die Härte des ansonsten sehr griffigen Heilbronner Asphalts zu spüren bekam. Der Reisverschluss an der Seitentasche meiner Hose hat's leider nicht heile überstanden und mein Hüftknochen färbte sich mit der Zeit etwas blau. Aber durch den Ausleger, der alles abgefangen hat, gehen solche Stürze glimpflich aus. Und: Gott sei Dank ist's ja nicht mein Motorrad..... Bei meiner GS hätte mich so ein Bodenkontakt  schwer gewurmt.

 

 

 

Gegen Ende noch die "Mutprobe":

Fahrt über das Brett in Schräglage

 

 

André, die Kupplung ziehen..... und
André, die Kupplung ziehen..... und
...2 mal klack, und drüber biste....
...2 mal klack, und drüber biste....

Jetzt komm ich.......
Jetzt komm ich.......
...und gefahrlos drüber.....
...und gefahrlos drüber.....

 

Zum Abschluß des Tages noch ein paar Übungsrunden.

Es war ein wirklich klasse Tag mit tollen Gastgebern und Mitfahrern.

Eigentlich sollte jeder interessierte und aktive  Motorradfahrer so ein Training mal mitmachen.

Ist absolut zu empfehlen.

 

 

Deshalb: Vielen Dank nochmals an dieser Stelle an Uli und Birgit.

Link zur website ist oben, nur mal so als Hinweis.......